Allgemein

*A U T O R I N* WELCH EIN ABENTEURLICHER KLANG…

Wie spannend ist es doch, ein Buch zu schreiben. <<Ein Buch schreiben… >> klingt das nicht wundervoll? Nun bin ich fertig, habe es professionell korrigieren lassen und eine Künstlerin beauftragt, mir ein Bild zu malen.
Leider hat es dann doch nicht in meine Vorstellung gepasst und ich habe mit vielen Skizzen und Malproben versucht, herauszubekommen, was ich eigentlich will. Ich versuchte mich mit Acryl, mit Wasserfarben, mit Aquarell, mit Wachsstiften, mit Buntstiften und wasservermalbaren Buntstiften.

Mit Nichts war ich zufrieden. Zu kindlich, zu verzerrt, keine Kraft, kein Coverpotenzial. Ich bin eben keine Malerin. Trotzdem hab ich nicht aufgegeben und nach vielen Abenden und Nächten ist endlich etwas entstanden, von dem ich dachte- das könnte es sein. Mit ein bisschen Überarbeitung…

So hab ich es dann meiner Schwester Gine gegeben, die meiner Meinung nach die beste Grafikerin ist und hab sie mal machen lassen…

In der Zwischenzeit habe ich mich mit dem Klappentext auseinandergesetzt und mich vor einer echten Herausforderung gefunden. Wie schwierig ist es doch, ein ganzes Buch auf ein paar wenige Sätze zu reduzieren und möglichst viel Spannung da hinein zu packen.

Willst Du es mal lesen?

„Reise durch den Klartraum“, ist eine Aufforderung. Nimue fordert DICH auf, mit ihr durch den Klartraum zu reisen und dort mit ihrem Freund Pierre unglaubliche Abenteuer zu erleben.
Für Nimue, fast zehn Jahre alt, passt Nichts zusammen. Die Welt steht Kopf und sie passt nicht mehr hinein. Sie landet im Klartraum bei Pierre, der ihr erklärt, warum sie sich im Moment so einsam und unglücklich fühlt. Es ist der Rubikon, ein Entwicklungsschritt, der einem sein Selbst bewusst macht. Einsamkeit, Zorn, unbegründete Traurigkeit und manchmal tiefe Verzweiflung sind oft Begleiter dieser Zeit.
Im Klartraum gibt es viele Möglichkeiten, diese Gefühle zu wandeln, um sich und andere wieder zu verstehen. Im Traum lernst DU mit Nimue und Pierre, die Energie des Lebens zu sehen, aus dem Nichts Dinge entstehen zu lassen, das sogenannte Manifestieren, das Gesetz der Anziehung, Eure Gedanken zu lenken, sich durch Meditation zu stärken, in Windeseile Sprachen zu lernen und Instrumente zu spielen. Sie reisen durch die Zeit, Schwimmen mit Delfinen und befreien sich aus dunklen Verließen. Dabei müssen sie gegen den dunklen Priester und die hübsche, zickige Emily kämpfen, die immer wieder versuchen, Nimue und Pierre zu trennen und in den Nebel des Vergessens zu ziehen. Gehe mit Nimue durch den Traum und erlebe was sie erlebt!

In der Zwischenzeit hat Gine meine zwei Gemälde verarbeitet.

Langsam kann ich mir vorstellen, wie mein Buch einmal aussehen wird. Unglaublich, was ein paar Klicks in einem Grafikprogramm ausmachen. Dann allerdings haben wir uns getroffen und Gine hat nicht nur ein paar, sondern gleich sehr viele Klicks gemacht, verschoben, abgedunkelt, aufgehellt, Filter benutzt, neue Elemente eingefügt, nachgezeichnet und dann hat alles ganz anders ausgesehen.

Das wird immer besser! ich bin ganz aufgeregt. Dazwischen schau ich mir das Originalbild an und bin verwundert, wie sehr wir es verändert haben. Ist das noch mein Bild?

Jetzt warten wir gespannt, was am Ende dabei herauskommt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.